Skip to main content

Roborock S7+ mit Absaugstation

(4.5 / 5 bei 371 Stimmen)

872,78 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 12. April 2022 9:49
Hersteller
Nasswischer
Trockenwischer
Saugfunktion
Raumerkennung
Ladestation

Das neueste Mitglied der Roborock-Familie, der S7, setzt das Erbe der effektiven und intelligenten Staubsaugerroboter des Unternehmens fort und erweiterete gleichzeitig den Saugroboter mit einer Wischfunktion, die in den vorherigen Versionen fehlte. Wie die anderen Modelle dieser Serie verwendet auch dieser Staubsaugerroboter eine hochpräzise LIDAR-Kartierung und -Navigation, mit der Sie über die Handy-App ganz einfach eine Karte Ihrer Wohnung erstellen können. Im Gegensatz zum Vorgängermodell fehlt diesem Staubsauger jedoch die nach vorne gerichtete Kamera, wodurch er unerwarteten Hindernissen weniger gut ausweichen kann. Das neue Modell verfügt jedoch über eine aktualisierte, borstenlose Gummibürste, die weniger anfällig für Verwicklungen ist und sich für einen besseren Oberflächenkontakt auf und ab bewegt.


ROBOROCK S7+ Absaugstation im Test ► Der beste STAUBSAUGER ROBOTER wurde gerade noch besser!


Wie gut ist der Roborock S7+ wirklich?

Was die neue Version von den Vorgängermodellen unterscheidet, ist die Wischfunktion. Dieser neue Wischroboter verfügt über ein vibrierendes Schallkissen, das den Boden 3.000 Mal pro Minute schrubbt. Diese verbesserte Technologie reicht zwar immer noch nicht aus, um hartnäckige Flecken oder Abriebspuren von Tennisschuhen zu beseitigen, aber er kann eingetrocknete Flecken entfernen – etwas, was frühere Versionen nicht konnten.

Alles in allem bietet der Roborock S7 eine leichte Verbesserung der Saugleistung mit denselben großartigen Funktionen wie die Vorgängerversionen und eine enorme Verbesserung in der Wischabteilung.


Vor- und Nachteile des S7+

Vorteile

  • Verbesserung der Wischeffektivität
  • Neues Design der Saugbürste reinigt besser
  • Verbesserte LIDAR-Kartierung und -Navigation
  • Automatischer Übergang vom Wischen zum Saugen
  • Präzise Teppicherkennung

Nachteile

  • Fehlende Möglichkeit, die Reihenfolge der Raumreinigung festzulegen
  • Preislich im oberen Bereich

Roborock S7-Produktübersicht

Der S7 ist der neueste Saugroboter von Roborock. Wie der S5 und S6 verfügt auch dieses fortschrittliche Produkt über eine einzigartige Wischfunktion, die ihm zusätzliche Reinigungskraft auf harten Oberflächen verleiht. Im Gegensatz zu den Vorgängermodellen verfügt der S7 über eine „Sonic Mopping“-Technologie, bei der das Wischpad 3.000 Mal pro Minute vibriert, um Flecken besonders effektiv zu entfernen.


Was hat sich geändert?

Der erste Wischroboter dieses Unternehmens war der Roborock S5. Diese Version und der nachfolgende S6 leisteten zwar gute Arbeit beim Aufpolieren von Fliesen- und Hartholzböden, waren aber ziemlich ineffektiv beim Aufnehmen eingetrockneter Flecken. Der S7 ist zwar fortschrittlicher, kann aber ein gründliches Wischen von Hand nicht ersetzen, vor allem nicht, wenn der Boden fleckig oder abgenutzt ist.

Trotz der überarbeiteten Wischfunktionen ist die Saugleistung dieses Roboters nach wie vor herausragend. Mit einer verbesserten Gummibürste, die Verwicklungen vermeidet und auf Veränderungen der Oberflächenhöhe reagiert, schafft er es irgendwie, noch besser zu saugen als die Vorgängermodelle.

Wenn Sie noch nie einen Roborock-Staubsauger besessen haben, haben Sie sich eine großartige Produktlinie eines Unternehmens entgehen lassen, das in den letzten Jahren exponentiell an Beliebtheit gewonnen hat.


Über Roborock

Roborock wurde 2014 in Peking gegründet und hat zwei Hauptproduktlinien: Roboterstaubsauger und kabellose Stielstaubsauger. Die einzigartige Zusammensetzung des Unternehmens aus Köpfen aus den verschiedensten Ecken der Tech-Welt – von ehemaligen Microsoft-Ingenieuren bis hin zu ehemaligen DJI-Drohnen-Designern – hat dazu beigetragen, viele bahnbrechende Produkte zu entwickeln. Nur wenige Jahre nach der Markteinführung des ersten Staubsaugerroboters war der Name der Marke neben iRobot auf den Best-of-Listen im Netz zu finden.


Umfassende Verbesserungen

In vielen Bereichen ist der S7 eine enorme Verbesserung gegenüber diesen ursprünglichen Produkten. In Bezug auf die Reinigungsleistung übertrifft er sogar den hochgelobten S6 MaxV. Allerdings fehlen bei dieser neuesten Version einige Funktionen, die wir gerne gesehen hätten.

Die nach vorne gerichtete Kamera, mit der frühere Versionen Hindernissen wie Schuhe oder herumliegenden Spielsachen ausweichen konnten, ist in dieser Version nicht enthalten, wahrscheinlich aus Platzmangel. Auch die Möglichkeit, über die verbundene App einen Raumreinigungsauftrag zu erteilen, scheint zu fehlen. Dies ist besonders merkwürdig, da die App ansonsten im Wesentlichen mit der Originalversion identisch ist.

Insgesamt verblassen die fehlenden Funktionen des S7 im Vergleich zu der verbesserten Saugbürste und dem Wischpad. Diese gesteigerte Reinigungsleistung in Kombination mit einigen funktionalen neuen Funktionen und vielen der altbewährten Merkmale, die wir an dieser Marke schätzen, machen ihn zu einer ausgezeichneten Wahl auf dem Markt der Staubsaugerroboter.


Wie gut funktioniert der Roborock S7?

Im Folgenden haben wir die vier Aspekte untersucht, die darüber entscheiden, ob ein Staubsaugerroboter seinen Preis wert ist oder nicht.

Reinigungsleistung

Der S7 ist in der Lage, Hart- und Teppichböden zu saugen und Hartböden zu wischen. Wir haben uns alle Aspekte seiner Reinigungsleistung angesehen, um zu prüfen, wie er im Vergleich zu den Vorgängerversionen und anderen Staubsaugerrobotern auf dem Markt abschneidet.

Die Saugleistung des Roborock S7 +

Trotz ihrer vielen Funktionen ist es die Saugleistung der Roborocks, die uns immer am meisten beeindruckt hat. Dieses neue Modell verfügt über einige verbesserte Funktionen, die wir uns unbedingt ansehen wollten.

Die neue Bürste dieser Version verwendet Gummi anstelle von Borsten. Dadurch verheddert sie sich weniger leicht in Haaren und anderen Verschmutzungen. Die neue Bürste ist zwar nicht völlig immun gegen das Verheddern von langen Haaren, aber wir haben festgestellt, dass dies seltener vorkommt als bei den älteren Modellen mit Borsten.

Eine weitere Verbesserung der Bürste ist das schwimmende Gehäuse, das es ihr ermöglicht, sich über Oberflächen unterschiedlicher Höhe auf und ab zu bewegen. Da sie dem Boden besser folgt, kann sie Verschmutzungen aus Ritzen und Spalten herausziehen. Wir haben festgestellt, dass diese Funktion auf Hartböden, insbesondere auf solchen mit tiefen Fugen, einen spürbaren Unterschied macht.

Insgesamt liefert dieser Staubsaugerroboter sowohl auf Teppich- als auch auf Hartböden eine starke Reinigungsleistung. Er übertrifft mit Leichtigkeit frühere Modelle und kann mit teureren Produkten mit bekannten Namen mithalten.

Staubsaugerbehälter

Ein Teil der verbesserten Reinigungsleistung des S7 hat mit dem größeren Fassungsvermögen des Staubbehälters zu tun. Er sieht zwar kleiner aus als bei der Vorgängerversion, ist aber tatsächlich 17 % größer. Das bedeutet, dass es länger dauert, bis der Sauger seine Saugkraft verliert. Das bedeutet auch, dass Sie den Behälter seltener entleeren müssen, was perfekt für alle ist, die einen größeren Grundriss haben.

Update September 2020: Roborock hat inzwischen die automatische Entleerungsstation für den S7 auf den Markt gebracht – unseren Testbericht über das zeitsparende Gerät können Sie hier lesen.
Wischen

Die neue Schallwischfunktion des S7 verbessert die bisherige Wischleistung erheblich, die natürlich das Hauptmerkmal der neueren Roborocks ist.

Der Wischmechanismus dieses Modells lässt die Mitte des Wischpads mit 3.000 Impulsen pro Minute vibrieren. Diese Vibration hilft, festsitzende Verschmutzungen und verschüttete Flüssigkeiten zu lösen, indem sie das Pad unglaublich schnell hin und her bewegt. Diese Bewegung reicht aus, um leichte Flecken und eingetrocknete Verschmutzungen zu entfernen – etwas, womit frühere Versionen ihre Schwierigkeiten hatten.

Auch mit der neuen Technologie kann dieses Produkt einen guten manuellen Mopp nicht ersetzen. Aber es sorgt dafür, dass Ihre Böden zwischen den notwendigen Tiefenreinigungen sauberer aussehen.

Während wir die verbesserte Reinigungsleistung zu schätzen wissen, ist das wirklich Schöne an dem neuen Modell die Tatsache, dass Sie das Wischpad nicht mehr manuell entfernen müssen, bevor der Roboter den Teppich saugen kann.

Der S7 hebt das Mopp-Pad automatisch 5 mm vom Boden ab, wenn er einen Teppich erkennt. Er schaltet dann direkt in den Saugmodus, so dass er die gesamte Ebene in kürzerer Zeit und mit weniger Eingaben von Ihnen reinigen kann. Bei Teppichen mit niedrigem Flor funktioniert diese Funktion hervorragend, aber wir haben festgestellt, dass sie bei hohen Teppichen etwas schleift.

Ein weiterer großer Vorteil am S7+ ist die mitgelieferte vollautomatische Absaugstation mit der das Entleeren des Saugroboters um einiges vereinfacht wird. Der Saugroboter mit Wischfunktion fährt regelmäßig zur Station zurück wenn der mobile Behälter zu voll wird. So lässt sich garantieren, dass die Saugleistung über die kompletten Reinigungsvorgänge vorhanden bleibt. Auch lässt sich die Entleerung somit vereinfachen, da ausschließlich der Behälter an der Absaugstation entleert werden muss. In größeren Abständen empfiehlt es sich allerdings auch den Auffangbehälter am S7 zu reinigen, um größere Verschmutzungen vorzubeugen

Lebensdauer der Batterie

Alle Roborocks scheinen eine sehr lange Akkulaufzeit zu haben, und dieser ist keine Ausnahme. Der 5200-mAh-Li-Ionen-Akku wird mit einer Laufzeit von 180 Minuten beworben. Der Roboter war in der Lage, unser gesamtes ebenerdiges Stockwerk von 1140 Quadratmetern zu reinigen, ohne dass der Akku leer wurde.

Navigation

Der S7 verfügt über die gleiche intelligente LIDAR-Navigation, die auch die anderen Modelle nutzen. Dieses leistungsstarke System ermöglicht es dem Roboter, Ihren gesamten Grundriss zu kartieren, ohne dass Sie mehr tun müssen als das Gerät zu starten. Sobald die Karte gespeichert ist, erkennt der Roboter automatisch seinen Standort, selbst wenn er sich in einem anderen Stockwerk Ihres Hauses befindet, das nicht an der Dockingstation angeschlossen ist.

Sobald die Karten hochgeladen und mit Nicht-Reinigungs-Zonen, Nicht-Wisch-Zonen und anderen Sonderfunktionen angepasst wurden, wählt der Roboter den effizientesten Weg für die Reinigung und macht sich an die Arbeit.

Die LIDAR-Navigation verhindert, dass der Roboter auf größere Hindernisse wie heruntergefallenes Spielzeug oder bewegliche Möbel stößt, ist aber bei kleineren Hindernissen weniger effektiv. Das Vorgängermodell, der S6 MaxV, verfügte über eine nach vorne gerichtete Kamera und eine KI-Hinderniserkennung, die bei diesen kleineren Problemen half.

Das Fehlen einer Kamera beim S7 ist in den meisten Situationen kein großes Problem, aber es kann problematisch sein, wenn in Ihrem Haus häufig große Mengen an Lebensmitteln verschüttet werden oder Unfälle mit Haustieren passieren. Das S7 kann diese Hindernisse nicht erkennen und läuft möglicherweise direkt hindurch, was mehr Unordnung verursacht als es reinigt.

Smartphone-App

Das S7 verwendet die gleiche grundlegende Telefon-App wie die Vorgängermodelle. Wir haben diese App immer als etwas zu kompliziert empfunden, aber lieber eine Menge Funktionen als zu wenig.

Das Einrichten der Grundrisskarte ist ganz einfach. Alles, was Sie tun müssen, ist, den Staubsauger in die Dockingstation zu stellen und ihn zu aktivieren, um mit der Reinigung zu beginnen. Der Grundriss wird in Echtzeit in die App geladen, während sich der Roboter bewegt. Sobald alle Räume abgesteckt sind, können Sie den Plan speichern, um auf die zusätzlichen Funktionen zuzugreifen.

Zu diesen Funktionen gehören:

  • Die Möglichkeit, separate Räume festzulegen
    • Sie können den Strom- und Wasserverbrauch für jeden Bereich festlegen
    • Sie können jeweils einen einzelnen Raum reinigen
  • Die Möglichkeit, verschiedene Zonen hinzuzufügen
    • Sie können das Gerät anweisen, eine bestimmte Zone zu reinigen
    • Einstellen von Nicht-Reinigungs- und Nicht-Wisch-Zonen
  • Pin n Go
    • Ermöglicht die Notfallreinigung von verschütteten Flüssigkeiten
  • Wartungserinnerungen
    • Filter-, Sensor- und Bürstenreinigung
    • Verbleibende Batterieleistung
  • Fernsteuerung
    • Möglichkeit zur manuellen Steuerung des Staubsaugers
  • Einstellen von Sprache und Lautstärke
  • Einstellen von Reinigungszeitplänen
  • DND-Modus einstellen
    • Mit dem Modus „Nicht stören“ können Sie festlegen, wann der Staubsauger automatisch läuft.

Der größte Unterschied zwischen der S7-App und den Vorgängerversionen besteht darin, dass Sie die Reihenfolge der Raumreinigung nicht festlegen können. Der Roboter wählt automatisch den effizientesten Reinigungsweg. Wenn Sie mehrere Räume haben, die zu bestimmten Zeiten gereinigt werden müssen, kann diese fehlende Funktion einige Probleme verursachen.


Was Sie vor dem Kauf eines Staubsaugerroboters beachten sollten

Staubsaugerroboter sind eine großartige Möglichkeit, Ihr Haus zwischen den Tiefenreinigungen sauber zu halten. Sie sind optimal für vielbeschäftigte Familien, die mit der Hausarbeit nicht hinterherkommen, und für Einzelpersonen, die ihr Grundniveau an Sauberkeit erhöhen möchten. Allerdings werden diese intelligenten Geräte das manuelle Wischen oder Staubsaugen nicht für immer überflüssig machen. Wenn das Ihr Ziel ist, sollten Sie lieber einen wöchentlichen Reinigungsservice in Anspruch nehmen.

Was Sie mit Ihrem neuen Staubsaugerroboter erreichen möchten, ist nur eine Sache, über die Sie nachdenken sollten, bevor Sie in den Roborock S7 oder einen anderen Staubsaugerroboter investieren. Hier sind noch ein paar weitere Punkte, die Sie berücksichtigen sollten:

  • Ist die Zeitplanung/Zonenreinigung für Sie wichtig? Überlegen Sie, wie anpassungsfähig Ihr Reinigungsprogramm sein soll.
  • Wie viel Sie bereit sind, auszugeben.
  • Wie viele Ebenen Sie reinigen müssen. Einige Staubsaugerroboter können mehrere Ebenen abbilden, andere nicht.
  • Welche Art von Hindernissen müssen umgangen werden? Wird Ihr Roboter wahrscheinlich mit Haustierschmutz oder kleinem Spielzeug konfrontiert? Oder ist Ihr Haus im Allgemeinen schmutzfrei?
  • Für Häuser mit Haustieren, Kindern und dichten Teppichen benötigen Sie eine starke Saugleistung. In Haushalten mit weniger Chaos und kurzflorigen Teppichen können Sie mit weniger Leistung auskommen.

Fazit zum Roborock S7+

Wenn Sie auf der Suche nach einem Staubsaugerroboter mit Wischfunktion sind, der Ihnen hilft, Ihr Haus zwischen den Hausarbeitstagen sauber und ordentlich zu halten, haben Sie mit dem Roborock S7+ das richtige Produkt gefunden. Er verfügt über eine verbesserte Gummibürste und eine fortschrittliche Schallwischtechnologie für eine kraftvolle Reinigung von harten Oberflächen und Teppichen. Außerdem erhalten Sie eine vollautomatische Absaugstation, die Ihnen beim entleeren des Auffangbehälters behilflich wird. So lassen sich selbst die letzten händischen Tätigkeiten sehr vereinfachen. Von unserer Sicht aus ist der S7+ eine klare Empfehlung wert!

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


872,78 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 12. April 2022 9:49
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.