Skip to main content

ECOVACS DEEBOT OZMO T8+

(4.5 / 5 bei 3288 Stimmen)

729,00 € 899,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 12. April 2022 16:51
Hersteller
Nasswischer
Trockenwischer
Saugfunktion
Raumerkennung
Ladestation

Staubsaugerroboter haben in kurzer Zeit einen langen Weg zurückgelegt. Ich weiß noch, wie ich sie bewunderte, als sie zum ersten Mal auf den Markt kamen, obwohl meine Freunde, die sich früh für sie interessierten, ihre vielen Einschränkungen und Unzulänglichkeiten beklagten. Vor ein paar Jahren habe ich unseren ersten Staubsaugerroboter, mit Begeisterung in Betrieb genommen und die Vorteile genossen, die er für unser Zuhause brachte. Schon damals fühlte sich der Staubsaugerroboter wie ein Kompromiss bei der Reinigung an. Er war zwar gut genug, um es zu rechtfertigen, dass wir eine Woche lang auf den Handstaubsauger verzichten konnten, aber er war sehr wartungsintensiv und litt immer noch unter den Mängeln der vorherigen Generationen. Jetzt, im Jahr 2021, hat sich der Roboter-Helfer erneut weiterentwickelt. Ist der ECOVACS DEEBOT OZMO T8+ der vielseitige Hilfsroboter, nach dem ich mich sehne?


Ecovacs Deebot Ozmo T8+ im Test – Der Saugroboter mit der BESTEN HINDERNISERKENNUNG!


Saug und Wischroboter mit vielen Vorzügen

Staubsaugerroboter haben sich seit den glorifizierten motorisierten Kehrmaschinen vergangener Zeiten weit entwickelt. Die Staubsaugerroboter des Jahres 2021 sind vollgepackt mit cleverer Technologie und leistungsfähiger Saugkraft und sind ein echter Ersatz für die meisten Staubsaugeraufgaben im Haushalt.

Der ECOVACS DEEBOT OZMO T8+ ist der Inbegriff dieses Designs, mit exzellenten Saugleistungen und der brillanten Auto-Empty Station, die das Spiel verändert! Die mitgelieferte Wischfunktion ist ein nettes Extra und erweitert die Reinigungsmöglichkeiten des Roboters um eine weitere Dimension, aber sie ist nicht der Star der Show. Für mich ist der ECOVACS DEEBOT OZMO T8+ aufgrund seiner Funktionalität und seiner Hands-Off-Bedienung in einer Liga mit der Waschmaschine und dem Geschirrspüler als wertvolles zeitsparendes Gerät in meinem Haushalt.


Die Vor- und Nachteile des ECOVACS DEEBOT OZMO T8 AIVI+ im Überblick

Vorteile

  • Einfach zu bedienen
  • Zwei Seitenbürsten
  • Gute Größe
  • Präzise, fortschrittliche Sensoren
  • Hochgradig programmierbar
  • Multifunktionell
  • Automatische Entleerungsstation zum Einstellen und Vergessen
  • Smart Home-Integration

Nachteile

  • Durchschnittliche Wischleistung
  • Die automatische Entleerung ist einige Sekunden lang laut

ECOVACS DEEBOT OZMO T8+ – Erste Eindrücke

Als der ECOVACS DEEBOT OZMO T8+ das erste Mal bei mir ankam, war ich ein wenig besorgt. Der Karton sah riesig aus! Als Familie in einem relativ kompakten Reihenhaus ist der Platz auf dem Boden kostbar, und ich hatte kurz Sorge, dass der OZMO T8+ einen großen Teil davon für sich beanspruchen würde. Meine Befürchtungen waren jedoch nur von kurzer Dauer, als ich mit dem Auspacken begann. Der ECOVACS DEEBOT OZMO T8+ (einschließlich der Absaugstation) hat eine ähnliche Grundfläche wie mein älterer Roboter.

Der größte Teil des Kartons ist der Auto-Empty Station zu verdanken – dem innovativen Gerät, das mich überzeugt hat, ECOVACS überhaupt anzusprechen. Die Auto-Empty Station macht das Gerät zwar etwas größer, aber sie überragt nicht einmal meinen bescheidenen Wohnbereich und die Vorteile sind es wert.

Der ECOVACS DEEBOT OZMO T8+ ist leicht einzurichten und in Betrieb zu nehmen, und die einfach zu befolgenden Anweisungen machen den Prozess reibungslos. Ich hatte ein kleines Problem damit, den T8+ mit meinem Telefon zu verbinden, aber das lag an einem Fehler in meinen Standorteinstellungen. Sobald das behoben war, ging alles glatt!

Der ECOVACS DEEBOT OZMO T8+ sieht fantastisch aus! Ich fand die schwarz-weiße Farbkombination anfangs etwas seltsam, da ich es gewohnt bin, dass aktuelle Saugroboter fast immer eine einheitliche Farbe haben, aber ich habe mich schnell daran gewöhnt und jetzt gefällt mir das Aussehen wirklich. Wenn überhaupt, dann trägt die Farbmischung dazu bei, dass das T8+ ein wenig mehr mit seiner Umgebung verschmilzt.

Ich habe mich über die beiden Seitenbürsten gefreut, die ich bei meinem vorherigen Bot schmerzlich vermisst habe. Der Staubfänger erschien mir etwas klein, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass das ein Problem ist, wenn die Auto-Empty Station im Einsatz ist. Ich kann mir vorstellen, dass die kompakte Größe auch durch den integrierten Wassertank des Mopps bedingt ist.

Ein genauer Blick auf die Vorderseite des Roboters offenbart einen umfangreichen Antikollisionsschutz mit zwei TrueDetect 3d-Sensoren. ECOVACS behauptet, dass diese Sensoren eine Erkennungsgenauigkeit im Millimeterbereich haben und 10 Mal genauer sind als herkömmliche Infrarotsensoren.

Die Oberseite des DEEBOT OZMO T8+ Roboters ist schlicht und einfach gehalten. Sie besteht aus einer einzigen Taste, der Abdeckung (hinter der sich der Staubbehälter und der Ein/Aus-Schalter verbergen) und dem hervorstehenden TrueMapping-Distanzsensor. Dieser verwendet die dToF-Lasererkennung, die als Erkennungstechnologie nach Luft- und Raumfahrtstandard beschrieben wird! Das hört sich gut an, aber das bedeutet natürlich nur dann etwas, wenn es zu einer besseren Reinigungsleistung führt.

Die Auto-Empty-Station sieht gut aus und ist trotz ihrer Höhe relativ unauffällig. Der Deckel lässt sich leichtgängig aufdrücken und gibt ein Fach mit einem 2,5-Liter-Einweg-Staubsaugerbeutel frei. ECOVACS gibt an, dass dieser Beutel bis zu 30 Tage lang hält, aber das hängt natürlich von Faktoren wie der Größe Ihrer Wohnung und der Menge des gesammelten Staubs und anderer Materialien ab. Obwohl ich beutellose Staubsauger bevorzuge, macht dies den Prozess einfach und ordentlich.


ECOVACS DEEBOT OZMO T8+ – Verwendung

Es gibt drei verschiedene Methoden zur Steuerung des ECOVACS DEEBOT OZMO T8+. Sie tun alle im Wesentlichen das Gleiche, nämlich den Roboter zum Staubsaugen oder zur Rückkehr nach Hause auffordern. Warum braucht man also drei verschiedene Methoden? Nun, jede hat ihren Nutzen:

Onboard-Steuerung

Der ECOVACS DEEBOT OZMO T8+ hat nur eine physische Taste. Wenn Sie diese Taste drücken, wird die automatische Reinigung des DEEBOT gestartet. Der Roboter scannt den Bereich und saugt systematisch ab, was er findet. Wenn Sie während der Reinigung auf die Taste tippen, wird der Vorgang unterbrochen, und wenn Sie die Taste lange drücken, kehrt der Roboter in seine Ladestation zurück.

Diese Methode ist einfach, intuitiv und effektiv. Ich möchte nicht mit komplizierten Bedienelementen auf meinem Roboter herumspielen, aber wenn ich ihn schnell starten möchte, während ich die Kinder zum Baden die Treppe hinaufbringe, kann ich das tun. Wenn ich den Staubsauger während der Arbeit schnell stoppen muss, kann ich das tun. Ich erwähnte bereits, dass ich diese Einrichtung intuitiv fand – ich musste keine Bedienungsanleitung lesen, sondern drückte einfach auf den Knopf, um zu sehen, ob das, was ich mir vorstellte, auch passierte. Und das tat es!

App-Bedienelemente

Die ECOVACS-App ist die umfassendste Möglichkeit zur Steuerung des DEEBOT OZMO T8+. Es gibt natürlich die Möglichkeit, die automatische Reinigung per Mausklick zu aktivieren, und das ist die Methode, die ich am häufigsten verwende. Es gibt jedoch eine Reihe von Bedienelementen zur Feinabstimmung.

Bei seinem ersten Durchlauf erstellt der ECOVACS DEEBOT OZMO T8+ einen Bodenplan. Sie sollten alle Türen offen lassen, damit diese Karte so vollständig wie möglich ist. Sobald dies abgeschlossen ist, eröffnen sich eine Reihe von neuen Optionen. Sie können den Roboter weiterhin so einstellen, dass er automatisch den gesamten Bereich reinigt, aber Sie können auch bestimmte Bereiche auf der Karte erstellen und diese als Räume kennzeichnen. Der DEEBOT OZMO T8+ kann dann direkt in einen bestimmten Raum oder Bereich geschickt werden, anstatt unnötigerweise den ganzen Raum zu reinigen.

Dies eignet sich hervorragend für stark beanspruchte Bereiche wie Esszimmer oder Übergangsbereiche zwischen Innen und Außen. Meine Kinder geben ihr Bestes, aber mit ihren zwei und fünf Jahren ist das Essen natürlich ein schmutziges Ereignis. Nach jeder Mahlzeit und jedem Snack landen Krümel auf dem Boden rund um den Esstisch, garantiert! Anstatt den Staubsauger mehrmals am Tag herauszuholen, schicke ich jetzt einfach den ECOVACS-Roboter rein und die Arbeit ist erledigt!

Wenn ich noch gezielter vorgehen möchte, kann ich mit der Funktion „Benutzerdefiniert“ eine bestimmte Stelle für die Punktreinigung auswählen. Das ist nützlich, wenn an einer bestimmten Stelle etwas verschüttet wurde oder wenn jemand Schmutz von draußen hineingetrampelt hat.

Diese Funktionen funktionieren wirklich gut. Der TrueMapping-Distanzsensor ist wirklich wunderbar genau – der DEEBOT scheint genau zu wissen, wo er ist und wohin er geschickt wurde. Nebenbei bemerkt, ist es faszinierend, die Kartierung zu beobachten. Diese Technologie hat einen langen Weg hinter sich!

Der ECOVACS DEEBOT OZMO T8+ ist in der Lage, mehrere Karten zu erstellen und zu speichern, so dass man den Roboter auf mehreren Ebenen einsetzen kann. Natürlich müssen Sie den Roboter die Treppen hinauf- und hinuntertragen – so fortschrittlich sind sie noch nicht…

Der ECOVACS DEEBOT OZMO T8+ kann über die App angewiesen werden, zum Aufladen nach Hause zu kommen, und er kann auch angewiesen werden, seinen Inhalt in die Auto-Empty Station zu entleeren.


Smart Home-Steuerung (Google Assistant oder Alexa)

Diese Funktion ist nicht jedermanns Sache, und ehrlich gesagt ist sie auch nicht notwendig, um den ECOVACS DEEBOT OZMO T8+ in vollen Zügen genießen zu können. Für diejenigen unter uns, die sich mit der Welt der Smart Homes vertraut gemacht haben, ist diese Integration jedoch sehr praktisch. Einfache Befehle wie „Hey Google, starte das Staubsaugen“ funktionieren gut. Aber Sie können auch viel spezifischer und kreativer werden. Sie können Ihrem Roboter befehlen, „das Wohnzimmer zu saugen“, wenn Sie bestimmte Bereiche festgelegt haben, und schon geht es los!

Noch besser: Wenn du deinem neuen DEEBOT einen Namen gibst, kannst du ihn mit seinem Namen rufen, damit er die Aufgabe erledigt. Laut Gesetz (nehme ich an) MÜSSEN Väter, die den DEEBOT OZMO T8+ besitzen, ihrem Roboter einen klangvollen Namen geben. Außerdem dürfen sie der Familie diesen Namen nicht sagen, sondern müssen den neuen Titel einführen, indem sie Google laut bitten, Cleant Eastwood zu sagen, dass er die Küche saugen soll“. Das dauert zwar einen Moment, aber das enttäuschte Kopfschütteln, das dabei entsteht, ist die Mühe wert!

Ganz im Ernst: Ich bin wirklich beeindruckt von der Nützlichkeit der Google Assistant-Integration und der Möglichkeit, Aktionen zu steuern, die über das einfache „Start“ und „Stopp“ hinausgehen. Es ist eine der besseren Smart-Home-Integrationen, die ich bisher genutzt habe.


ECOVACS DEEBOT OZMO T8+ – Leistung

Der ECOVACS DEEBOT OZMO T8+ ist ein Gerät mit zwei Funktionen: Saugen und Wischen. Da beide Funktionen gleichzeitig ausgeführt werden können, werde ich die Leistung der einzelnen Funktionen getrennt betrachten.

Die Saugfunktion im Überblick

Das ist der Teil, der wirklich wichtig ist. All die App- und Smart-Home-Vielseitigkeit zählt nicht viel, wenn man sie mit der Reinigungsleistung des Roboters vergleicht. Zum Glück liefert der ECOVACS DEEBOT OZMO T8+ diese Leistung.

Mein offener Wohnbereich im Erdgeschoss hat Vinyl-Laminatböden und der ECOVACS DEEBOT OZMO T8+ kommt nicht einmal ins Schwitzen. Das ist beeindruckend, wenn man bedenkt, dass in diesem Bereich auch der gefürchtete Esstisch steht. Das folgende Foto fasst die Nachwirkungen fast jeder Mahlzeit und jedes Snacks ziemlich gut zusammen…

Jeden Abend reinigt der ECOVACS DEEBOT OZMO T8+ fleißig den gesamten Wohnbereich im Erdgeschoss. Das dauert in der Regel etwa 28 Minuten und umfasst etwa 25 Quadratmeter. Diese Fläche umfasst nur die Stellen, die der Roboter tatsächlich erreichen kann, sodass Stellen wie hinter der Unterhaltungselektronik nicht als tatsächliche Teile meines Grundrisses angezeigt werden. Der DEEBOT staubsaugt jedoch auch gründlich unter der Couch – ein Bereich, der garantiert nur halbherzig gereinigt wird, wenn ich manuell putze.

Der Roboter passt auch gut unter Esszimmerstühle. Die fortschrittlichen Navigationssensoren scheinen wirklich gut zu funktionieren – der ECOVACS DEEBOT OZMO T8+ hat sich nicht festgefahren, selbst wenn er sich in die schwierigeren Bereiche meiner Wohnung vorarbeitete. Die seitlichen Bürsten verleihen dem Roboter eine große Reichweite und ermöglichen es ihm, Partikel direkt an Möbeln und Anrichten zu entfernen, ohne diese aggressiv zu berühren. Ab und zu berührt er die Möbel (meist beim Wenden), aber die Berührungen sind sanft und der breite Frontpuffer erfüllt seine Aufgabe gut.

Interessanterweise nimmt der ECOVACS DEEBOT OZMO T8+ jedes Mal einen ähnlichen Weg. Ich nehme an, er hat Berechnungen angestellt, wie er meinen Boden am effizientesten reinigen kann, und ist zu dem Schluss gekommen, dass dies der beste Weg ist. Nicht, dass das für mich wichtig wäre. Wir haben jetzt eine geniale Routine, bei der die Kinder wie verrückt herumrennen und ihre Spielsachen aufheben, damit sie den Roboter gehen sehen können, bevor wir nach oben ins Bad gehen. Wenn die Kinder dann ins Bett hüpfen, hat der DEEBOT sein Werk vollbracht.

Der ECOVACS DEEBOT OZMO T8+ hat eine einstellbare Reinigungsleistung. Ich finde, dass der leise Modus perfekt geeignet ist, um meine Hartböden zu reinigen und sie großartig aussehen zu lassen! Die beiden Seitenbürsten fegen fleißig Schmutz in den Weg der Bürste und des Saugers, der große und kleine Schmutzpartikel sicher aufnimmt. Die größte Herausforderung war das Aufräumen, nachdem mein Zweijähriger eine Papierschneideparty veranstaltet hat! Selbst dann hat der Roboter nur die größten Papierschnipsel beseitigt.

Und er ist leise! Der Staubsaugerlärm stört mich nicht, wenn wir oben sind und uns bettfertig machen, aber es ist sehr praktisch, einen Leisemodus zu haben, um schnell den Essbereich zu säubern, während mein Zweijähriger schläft. Ich habe das schon mehrmals gemacht und ihn dabei nicht geweckt. Das einzige kleine Problem ist, dass der Roboter so eingestellt ist, dass er nach Beendigung seines Laufs automatisch entleert wird. Dieser Teil ist laut, wenn auch nur für ein paar Sekunden.

Je mehr ich den ECOVACS DEEBOT OZMO T8+ verwende, desto mehr finde ich heraus, wie anpassungsfähig er ist. Die Gebietskarten sind eine großartige Ergänzung, die es dem Benutzer ermöglicht, die Reinigung für jeden bestimmten Bereich individuell anzupassen. Ich kann den Roboter zum Beispiel so einstellen, dass er den unordentlichen Essbereich doppelt reinigt, während er den Rest der Wohnung nur einmal durchwischt. Außerdem kann ich ihn in diesem Bereich auf eine höhere Leistungsstufe einstellen.

Das ist eine fantastische Funktion, mit der der ECOVACS DEEBOT OZMO T8+ die spezifischen Anforderungen der meisten Häuser erfüllen kann. Eine leistungsstarke doppelte Reinigung an der Vorder- oder Hintertür wäre praktisch, ebenso wie eine starke Saugleistung in Räumen, in denen Haustiere leben. Es besteht auch die Möglichkeit, virtuelle Barrieren zu setzen, um Teile des Grundrisses auszuschließen, z. B. um einen Hundefressnapf oder eine Babyspielmatte. Meiner Erfahrung nach funktioniert der ECOVACS DEEBOT OZMO T8+ dank der präzisen Kartierung der virtuellen Bereiche sehr gut.

Im Obergeschoss haben wir einen kurzen Teppich. Der DEEBOT OZMO T8+ ist in der Lage, mehrere Karten zu erstellen und zu speichern, so dass ich auch hier spezifische Parameter für die Reinigung dieses Bereichs festlegen kann. Ich habe die Saugleistung auf Max eingestellt, und das scheint den Staub aus den Tiefen des Teppichs gründlich aufzusaugen (wenn man von dem vollen Mülleimer pro Woche ausgeht). Interessant ist, dass es eine Max+-Option gibt. Ich nehme an, dass diese für Leute mit Haustieren gedacht ist, denn die Max-Einstellung reicht mir völlig aus!

Ich habe an der Treppe Wache gehalten, während der ECOVACS DEEBOT OZMO T8+ seine Arbeit tat, aber ich hätte mir keine Sorgen machen müssen – die Kantenerkennungssensoren an der Unterseite des Roboters sind genauso effektiv wie die anderen ECOVACS-Sensoren. Der DEEBOT hat zwar ziemlich viel Zeit damit verbracht, sich zu vergewissern, dass es an der Treppe keinen Weg nach vorne gibt, und ist dabei ganz nah an die Kante herangefahren, aber er schien jedes Mal genau zu wissen, dass es einen Abgrund gibt. Ich würde empfehlen, den Roboter beim ersten Mal genau im Auge zu behalten, um sicherzustellen, dass es keine Probleme mit der Einrichtung gibt, aber ich war sehr beeindruckt!

Der ECOVACS DEEBOT OZMO T8+ hat einen Monster-Akku, denn nach etwa einer Stunde Reinigung der oberen und unteren Etagen in meinem Haus hat er immer noch jede Menge Saft übrig! ECOVACS gibt an, dass der 5200-mAh-Akku bis zu 3 Stunden pro Ladung hält, und das kann ich glauben.


Wie gut ist die Wischfunktion?

Für die meisten Menschen wird das Wischen eine Nebenfunktion des ECOVACS DEEBOT OZMO T8+ sein. Während der Staubsauger bei mir mehrmals am Tag läuft, werde ich die Wischfunktion wahrscheinlich 1-2 Mal pro Woche nutzen. Trotzdem bin ich sehr froh, dass es diese Funktion gibt! Das Wischen des Bodens ist eine meiner unbeliebtesten Aufgaben. Ich hasse es sogar so sehr, dass ich es nicht so regelmäßig mache, wie ich sollte. Es ist schmutzig, ich bekomme nasse Füße, man muss es zweimal machen, es dauert ewig… die Liste der Gründe, warum ich diese Arbeit nicht mag, geht immer weiter.

Das ECOVACS DEEBOT OZMO T8+ Wischsystem ist bemerkenswert unkompliziert. Einfach den Behälter füllen, ein Reinigungspad anbringen (es gibt Einweg- und wiederverwendbare Optionen), die Einstellungen in der DEEBOT-App überprüfen und los geht’s!

Diese Einfachheit reicht aus, um mich zum Schmunzeln zu bringen, aber die Nacharbeit ist genauso einfach. Wenn der Roboter fertig ist, nehmen Sie einfach das Reinigungskissen heraus, lassen das restliche Wasser aus dem Behälter ab und entsorgen (oder waschen) das Kissen. Das ist wirklich unkompliziert – so sehr, dass ich diese einfachen Aufgaben gerne regelmäßig erledigen werde!

Was die Wischleistung angeht, so hat der ECOVACS DEEBOT OZMO T8+ gute Arbeit geleistet, um den Oberflächenschmutz von meinen Hybridböden zu entfernen. Die Dielen sehen frisch aus und fühlen sich auch so an, und alle kleinen Fußabdrücke, die im richtigen Licht störend sichtbar waren, sind verschwunden. Mir sind jedoch einige Dinge aufgefallen, die ich im Auge behalten sollte.

Erstens wurde der nasse Streifen auf dem Boden hinter dem Mopp erst nach einigen Metern Wischen gleichmäßig. Sobald er richtig anfing, war er gleichmäßiger, aber anfangs war er ein wenig sporadisch. Das ist keine große Sache, aber man sollte bedenken, dass es einen kleinen Bereich geben kann, den man punktuell wischen muss, wenn man pedantisch ist.

Außerdem hat es den Anschein, dass der ECOVACS DEEBOT OZMO T8+ die Hindernisse beim Wischen breiter macht. Vielleicht habe ich diesen Eindruck, weil das Wischpad nicht die gleiche Reichweite wie die Seitenbürsten hat, aber ich hatte den Eindruck, dass er nicht bis zu den Rändern vordringt.

Schließlich hat der DEEBOT OZMO T8+ den Oberflächenschmutz ohne Probleme entfernt, aber nicht den festsitzenden Schmutz. Es ist möglich, den Roboter so einzustellen, dass er zwei Durchgänge macht, was bei hartnäckigeren Flecken helfen kann, und die Wasserdurchflussmenge ist einstellbar.

Grundsätzlich leistet der ECOVACS DEEBOT OZMO T8+ beim Wischen des Großteils des Bodens eine vernünftige Arbeit, ohne dabei großartig zu sein. Das ist für mich in Ordnung – ich kann den Roboter so einstellen, dass er den größten Teil der Aufgabe erledigt und dann nur punktuell reinigt, wo es nötig ist. Das spart mir eine Menge Zeit und Mühe!

Wenn die Wischleistung für Sie wichtiger ist, bietet ECOVACS auch das OZMOTM Pro System an. Dieser Aufsatz fügt dem Wischvorgang eine hochfrequente Vibration hinzu und erhält auf Amazon überwiegend positive Bewertungen. Ich habe ihn nicht benutzt, kann also nichts über seine Wirksamkeit sagen. Um ehrlich zu sein, finde ich die Wischleistung des ECOVACS DEEBOT OZMO T8+ im Moment gut genug, um das OZMOTM Pro-System nicht zu benötigen.


Automatische Absaugstation

Die automatische Absaugstation ist der Clou. Sie macht den Roboterstaubsauger von gut zu brillant! Eines meiner größten Ärgernisse mit dem vorherigen Roboter war, dass ich ständig den Staubbehälter leeren musste. Das war kein großes Problem, aber es vermittelte mir das Gefühl, dass Staubsaugerroboter nicht so zeitsparend sind, wie sie sein sollten.

Der ECOVACS DEEBOT OZMO T8+ kann so eingestellt werden, dass er sich jedes Mal, wenn er andockt, automatisch entleert, oder Sie können diese Funktion ausschalten und den Zeitpunkt der Entleerung manuell steuern. Ich mag die Bequemlichkeit der automatischen Entleerung, aber man sollte bedenken, dass sie kurzzeitig ziemlich viel Lärm verursacht. Wenn ich den Roboter benutze, während die Kinder sich ausruhen, stelle ich sicher, dass ich die automatische Entleerungsfunktion deaktiviere.

Erfreulicherweise funktioniert die Auto-Empty-Station. In der Tat, in meinem Test hat es wirklich, wirklich gut funktioniert! Man kann beobachten, wie der Staubfänger geleert wird, wenn man den Deckel des OZMO T8+ anhebt, und das ist sehr befriedigend! Die starke Saugkraft der Basiseinheit reinigt den Staubfänger fast sofort, und der gesamte Vorgang ist in wenigen Sekunden erledigt.

Die Absaugstation hat zur Folge, dass ich meinen ECOVACS DEEBOT OZMO T8+ mehrmals am Tag laufen lasse, ohne darüber nachzudenken. Ich muss nicht mehr versuchen, einen überlaufenden Behälter zu leeren, und der Roboter hält nicht mehr mitten in der Reinigung an, um mich aufzufordern, ihn zu leeren! Dieser einfache Zusatz trägt wesentlich dazu bei, dass sich der ECOVACS DEEBOT OZMO T8+ wie ein wirklich nützliches, zeitsparendes Gerät anfühlt. Um den ECOVACS DEEBOT OZMO T8+ optimal zu nutzen, ist eine geringfügige Wartung erforderlich, wie z. B. der Austausch von Filtern und Bürsten nach einer bestimmten Zeit (die App führt für Sie Buch), aber das verblasst im Vergleich zur täglichen Zeitersparnis.

DEEBOT OZMO T8 – Grenzenlose Sauberkeit – Vorstellungsvideo von Ecovacs

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


729,00 € 899,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 12. April 2022 16:51
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.